Wrongwoods Nachttisch Established&Sons

Neues Produkt

Wrongwoods by Established&Sons ist ein Nachttisch. Entwerfer Sebastian Unrecht teamed oben mit Holz im ersten Design für hergestelltes u. der Söhne Programm von ' Collaborations, in dem Einzelpersonen von zwei kreativ die zusammen Arbeit auffängt. Gedruckte Motive des Holzes Block wurden auf utilitaristische Schränke des Unrechtes zugetroffen. 

1 712,70 €

-1%

1 730,00 €

  • Weiß und Schwarz
    Weiß und Schwarz
  • Weiß und grün
    Weiß und grün
  • Gelb und rot
    Gelb und rot

Verfügbar in 4/5 Wochen

Wrongwoods by Established&Sons ist ein Nachttisch. Entwerfer Sebastian Unrecht teamed oben mit Holz im ersten Design für hergestelltes u. der Söhne Programm von ' Collaborations, in dem Einzelpersonen von zwei kreativ die zusammen Arbeit auffängt. Gedruckte Motive des Holzes Block wurden auf utilitaristische Schränke des Unrechtes zugetroffen. Diese sind vom fünfziger Jahre Möbel - ein passenden Träger erinnernd, weil viel von Arbeit des Holzes auf einer Nostalgie für Mid-centuryhausangestelltinneren basiert. Das Resultat ist eine Familie der Speicherschränke: eine kleine Nachttabelle mit Frühling-berühren Fach, Kommode und ein langes niedriges credenza. Die WrongWoods Reihe ist in vier von colourways Unterzeichnung des Holzes zur Zeit verfügbar. " dieses ästhetische, kombiniert mit dem vibrant Richard Holz, graphischer hölzerner Blockdruck, setzt die Idee von ' DIY zurück in Design und fügt Dekoration mit einer Torsion. hinzu Sebastian Unrecht. " das utilitaristische Gefühl der Möbel, die wir gebildet haben, ist mit der graphischen Oberfläche der Karikatur ein wenig uneins, die Abdeckungen es und ich glauben, daß diese Verbindung tadellos den Erfolg des gemeinschaftlichen Prozesses veranschaulicht. Dieses ist ein neuer Körper der Arbeit, die ist beides playful sowie Sein respektvoll zu seinen ästhetischen Ursprung. Richard Holz.

Baumaterial Plywood, timber, paint, clear lacquer, 6mm toughened glass (optional)
Länge 58,5 cm
Höhe 59,5 cm
Designer Richard Woods and Sebastian Wrong